Menu

min. max.
Sport frei

Basketball ist einfach ein angesagter Sport. Da darf der passende Sneaker nicht fehlen. Der erste Basketballschuh kam im Jahr 1917 auf den Markt. Converse brachte seinen, heute legendären, All Star heraus. Der bekannte Name für diese Sneaker „Chucks“ stammt von dem damaligen Basketballspieler Charley Chuck Taylor. Als 1939 eine amerikanische Basketballmannschaft in diesen Schuhen das Spiel gewann, kam der Erfolg richtig ins Laufen und hält bis heute an.

Aber auch Nike liegt in puncto Basketball Sneaker ganz weit vorn. Den absoluten Durchbruch verdankt die Kultmarke dem Basketballspieler Michael Jordan. Er bezahlte sogar eine ordentliche Summe an Strafe, nur um in diesem Schuh zu spielen, weil er mit seinem bunten Design verboten war und die Mannschaft eigentlich ein gemeinschaftliches Outfit zu tragen hatte. Die Air Jordan Modelle sind heute noch ein absolutes Vorbild für jeden Basketball Sneaker.

Ein guter Sneaker hat seine Qualität

Ob hoch oder tief, Basketball Sneaker sehen einfach klasse aus. Die sogenannten High Top Sneaker, sollten im Basketball vorrangig den Knöchel schützen und dem Spieler vor dem Umknicken bewahren. Sie sehen dabei einfach unfassbar gut aus und sind noch heute ein echter Hingucker der Streetwear. Auch die Low Top Sneaker, die eher eine sockenähnliche Form besitzen, haben ihre Vorteile. Sie sind besonders leicht und flexibel.

Vom Sportplatz zu dir nach Hause

Mit einem Basketball Sneaker gehst du mit der Zeit und sorgst für Aufsehen. Der angenehme Tragekomfort hält, was er verspricht. Momentan sind die Nike Air Force Modelle mehr als angesagt und perfekt zu einem coolen Tagesoutfit kombinierbar. Es gibt sie in allen Formen und Farben von Bunt bis schlicht in Schwarz oder weiß. Finde dein Teil!

Í